Frozen Shoulder!

Frozen Shoulder und andere Gelenkschmerzen …

Leidest du schon seit geraumer Zeit an einer Frozen Shoulder? Oder machen dir andere Gelenke zu schaffen? Deine Knie? Das Hüftgelenk? Der Ellenbogen? Fühlst du dich körperlich eingeschränkt und laborierst im schlimmsten Fall regelmäßig mit Schmerzmitteln herum?

Vermutlich hast du schon einiges ausprobiert, um die Schmerzen loszuwerden und das betroffene Gelenk endlich wieder bewegen zu können. Womöglich kannst du sogar auf eine jahrelange Ärzte-Physiotherapeuten-Osteopathen-Odyssee zurückblicken – mit dem Ergebnis, dass bislang alle Versuche ohne Erfolg geblieben sind.

In meiner Arbeit habe ich festgestellt, dass Ursache des Übels oft nicht die diagnostizierte Entzündung ist. Vielmehr handelt es sich um Traumata, die in den Gelenken unbewusst abgespeichert wurden.

Erst wenn es uns gelingt, an diese blockierenden Ereignisse heranzukommen und die damit verbundenen Emotionen freizusetzen, kann das betroffene Gelenk wieder schmerzfrei werden.

Klingt zeitintensiv und kompliziert? Ist es meistens nicht. In der Regel genügt ein Zeitfenster von 30 Minuten bis 3 Stunden, um dem verborgenen Thema auf die Schliche zu kommen und damit die Grundlage für eine nachhaltige Besserung und Heilung zu schaffen.

Das hört sich für dich nach Hokuspokus an?

Wie wirkungsvoll diese Arbeit ist, durfte ich in den letzten Jahren mehrfach erleben: Da war der Profifußballer, der sein Fußgelenk nur noch eingeschränkt bewegen und dadurch seinen Beruf nicht mehr ausüben konnte – trotz intensiver medizinischer Betreuung. Nachdem wir ein Kindheitstrauma identifiziert und erfolgreich gelöst hatten, war er wieder voll einsatzfähig.

Da war die Führungskraft kurz vor der Pensionierung, die plötzlich unter unerklärlichen Schmerzen in der Hüfte litt. Hier hatte sich die Angst vor dem Loslassen und dem Verlust der aufgebauten Abteilung als massiver Schmerz manifestiert. Erst durch das Erkennen und Klären dieser emotionalen Blockade, war schmerzfreies Laufen wieder möglich.

Da war die Freiberuflerin, die von einem Tag auf den anderen ihren rechten Arm nicht mehr heben konnte. Als klar war, dass bei ihr nach vielen Jahren noch Reste eines nicht vollständig verarbeiteten Liebeskummers in der Schulter saßen, konnten wir punktgenau an dem ungelösten Trauma arbeiten … und nach einer guten halben Stunde waren sogar 180 Grad-Bewegungen wieder möglich.

Zurück in deine volle Kraft!

Wenn auch du versteckten Traumata auf die Schliche kommen und diese Themen endgültig lösen möchtest, um schmerzfrei zu werden und um deine Schulter, deine Hüfte, dein Knie, deinen Ellenbogen, … endlich wieder frei bewegen zu können, dann ruf mich an – +49 151 25392937 – oder schreib mir eine E-Mail an: ichwill(at)bernhardbecker.ch!